Ausbildung zur Kauffrau für Marketing­­kommunikation

Luisa Simon / 25 Jahre

Seit dem 01.09.2017 gehöre auch ich zum Team OPUS. Um genau zu sein, zur UNIT Blau, die sich auf Industriemarken und Employer Branding spezialisiert hat.

Wie ich dazu kam?

Nach Grundschule, Realschule, Fachhochschulreife und einem Aupairjahr absolvierte ich erfolgreich meinen Bachelor of Education an der evangelischen Hochschule in Nürnberg. Doch Gottes Wege sind unergründlich und ich merkte leider erst nach dem Studium, dass ich beruflich in dieser Richtung nicht glücklich werde. Daher Planänderung. Durch Zufall bin ich auf OPUS aufmerksam geworden und habe mich gezielt für die Ausbildung zur Kauffrau für Marketingkommunikation beworben. Nach zwei Tagen Probearbeiten bekam ich grünes Licht und fühle mich nun bei OPUS beruflich angekommen.

Mein Einsatzgebiet bei OPUS

Meine täglichen To-dos variieren je nach Anfrage und Auftragslage. Das Schreiben von Angeboten, Verbuchen von Eingangsrechnungen und Erstellen von Ausgangsrechnungen gehört zu meinen Aufgaben. Daneben kümmere ich mich um das Einholen von Informationen bei Dienstleistern, Absprachen mit Kunden und die Planung von Marketingmaßnahmen. Auch Teammeetings, Recherchearbeit und Kundentermine stehen regelmäßig an.

Was braucht man für die Ausbildung?

Ein Interesse an: kaufmännisch-organisatorischen Tätigkeiten, zum Beispiel dem Planen von Marketingkampagnen, sozial-beratenden Tätigkeiten, zum Beispiel Beratungsgespräche mit Kunden und verwaltend-organisatorischen Tätigkeiten, zum Beispiel Erfassen von Bestell- oder Rechnungsdaten im Rahmen des Controllings.
Du solltest zudem folgende persönliche Eigenschaften mitbringen: eine gewisse Leistungs- und Einsatzbereitschaft, Sorgfalt, eine selbstständige Arbeitsweise, Organisation und Flexibilität. Auch Kommunikationsfähigkeit, Kontaktbereitschaft, Selbstsicherheit und ein freundliches und angenehmes Auftreten sind von Vorteil.
Aber keine Panik. An einigen Punkten kann man auch noch in der kaufmännischen Ausbildung arbeiten. Diamanten müssen nun mal erst geschliffen werden, bis sie glänzen 😉
Nähere Informationen zum Berufsbild findest du beim BERUFENET der Arbeitsagentur für Arbeit.
BERUFENET | Kauffrau / -mann für Marketingkommunikation

Was OPUS für mich auszeichnet?

Neue Runde, neues Glück. Das heißt jeden Tag kommt etwas Neues dazu. OPUS ist immer bestrebt sein Bestes zu geben. Wir entwickeln uns täglich weiter und wachsen mit unseren täglichen Aufgaben und Herausforderungen. Hierbei bietet das gesamte Team eine gute Basis, sodass auch das gemeinsame Lachen nicht zu kurz kommt!

Ausbildung zur Kauffrau für Büro­management

Shelby O’Toole / 22 Jahre

Seit dem 28.08.2017 bin ich Mitglied im Turm und gehöre zum Team Orga.

Wie ich dazu kam?

Nun ja, nachdem ich 2014 mein Abitur gemacht hatte, verschlug es mich zunächst in die Hotelbranche, in der es mich aber nicht lange hielt. Anschließend studierte ich Wirtschaftswissenschaften und Anglistik | Amerikanistik an der Uni Bayreuth. Ich habe festgestellt, dass ein Studium nicht das Richtige für mich ist. Ich wollte das erlernte Wissen zugleich auch praktisch anwenden können. Deshalb entschloss ich mich dazu, die ganze Sache etwas anders anzugehen als ursprünglich geplant.

Als Unternehmen sprach mich OPUS einfach direkt an und ich setzte alles daran meine Ausbildung hier absolvieren zu können. Zum Glück hat’s auch geklappt. Ich möchte sowohl meine Arbeit, als auch die Kollegen hier nicht mehr missen. Den richtigen beruflichen Weg für mich habe ich außerdem gefunden. Ein Erfolg auf ganzer Linie, sozusagen.

Mein Einsatzgebiet bei OPUS

Hauptsächlich bin ich in den Bereichen Personal und Finanz- und Rechnungswesen eingesetzt.
Zudem vertrete ich auch hin und wieder meine Kollegin am Empfang. So bekomme ich dank verschiedener Aufgaben auch Einblicke in die jeweiligen Units und somit in die Aufgaben der Projektleiter.
Die Arbeit ist sehr vielseitig und man lernt immer etwas Neues dazu – kein Tag ist wie der Andere!

Was braucht man für die Ausbildung?

In erster Linie braucht man glaube ich ein ausgeprägtes analytisches Denkvermögen und muss in der Lage sein, strukturiert zu arbeiten. Besonders wichtig ist es auch, sorgfältig zu sein. Und dabei aber flexibel zu bleiben. Generell sollte man einfach Interesse an Verwaltung und kaufmännisch-organisatorischen Tätigkeiten haben.
Was sonst noch wichtig ist, kannst du hier im BERUFENET der Bundesagentur für Arbeit nachschauen: BERUFENET | Kauffrau / -mann für Büromanagement

Was OPUS für mich auszeichnet?

Das angenehme Arbeitsklima, die interessanten Aufgaben und Projekte die dafür sorgen, dass nie die „Alltagslangeweile“ aufkommt. Und natürlich die lieben Kollegen.

Das Pendant zu uns kaufmännischen Azubis? – Die Kreativen.