24.02.2017

Der neue Prinz-Katalog

Zentrales Instrument im Marketing-Mix

Kataloge sind out, könnte man meinen. Dafür sind Webshops in, weil sie dem User viel mehr Möglichkeiten bieten: Fotos aus unterschiedlichen Perspektiven, Anleitungsfilme zur korrekten Produktanwendung und nicht zu vergessen der praktische Bestellvorgang, der mit wenigen Klicks zum Kauf des gewünschten Produktes führt. Kann ein statisches, unflexibles Blätterwerk in Form eines klassischen Katalogs da überhaupt noch mithalten?

Die Antwort lautet nein. Kataloge können mit Webangeboten nicht konkurrieren. Die gute Nachricht lautet allerdings: müssen sie auch nicht, weil sie andere Qualitäten haben, die es herauszustellen gilt. Für den Erfolg einer Marke ist ohnehin der richtige Marketing-Mix von Bedeutung, der im Idealfall wie ein Orchester On- und Offline-Medien perfekt in Einklang miteinander bringt. Wie das gehen kann, zeigt der neue Katalog von Prinz. Genauer gesagt handelt es sich dabei um eine Neuauflage, die bereits zum vierten Mal bei OPUS umgesetzt wurde. Der neue Katalog bildet neben der Unternehmenswebsite das wichtigste Vertriebsmedium im Hause Prinz.

Zum ersten Mal trat der Hersteller von Bodenprofilen und Trittschalldämmung 2009 mit dem Wunsch einer Katalogneugestaltung an uns heran. Damals wie heute sollte der Katalog aufgeräumt und wertig wirken. Im Mittelpunkt stand dabei eindeutig das Produkt in seinen unterschiedlichen Ausprägungen. Was sich über die Jahre und vier weiteren Neuauflagen hinzugekommen ist, ist die Betonung einer emotionalen Imagedarstellung. Ganz konkret findet sich in der aktuellen Neuauflage auf den ersten Katalogseiten eine umfassende Darstellung des Wertefundaments, das der Marke Prinz zugrunde liegt. Das von OPUS entwickelte sogenannte Kraftprinzip steht stellvertretend für das Selbstverständnis des Unternehmens und fungiert als Qualitätsversprechen gegenüber Kunden und Händlern.

Ein weiteres Feature der 260 Seiten starken Neuauflage ist der „Schnellfinder“ in Form von praktischen Klappseiten, die das Navigieren bis in die untersten Produktkategorien einfach und schnell möglich machen. Neu ist außerdem, dass der Katalog jetzt dreisprachig daherkommt, um auch internationale Kunden über das breite Prinz-Produktportfolio zu informieren.

Was OPUS rund um die Gestaltung von Katalogen noch zu bieten hat, kann man in unseren Kompetenzen nachlesen.

Beratungskorb