Equal Pay und Gender Pay Gap. Zwei Themen, die unsere Gesellschaft schon länger beschäftigen. Wir von OPUS sind ziemlich stolz, einen Frauenanteil von 52 % zu haben und wollen somit unseren Beitrag zu diesem Thema leisten.

52:48 – Girls vs. Boys

Über den Begriff Gender Pay Gap ist wohl jede:r schonmal gestolpert. Kurz gefasst beschreibt der Begriff die Diskrepanz des Bruttolohns zwischen Männern und Frauen, auch wenn diese dieselbe Position haben. Im Schnitt verdienen Frauen 18 Prozent weniger als Männer (Stand 2020). Das Positive an der Sache ist jedoch, dass sich die Gender Pay Gap seit 2016 immer weiter verringert. Ein Schritt in die richtige Richtung, auch wenn noch Luft nach oben ist!

Auch wir bei OPUS leisten unseren Beitrag zu diesem Thema. Wir verfügen über eine Frauenquote von 52 Prozent. Beim Thema Bezahlung fahren wir eine klare Linie: Bezahlt wird Wissen und Können, nicht Geschlecht. Die Voraussetzungen dafür sind übrigens für alle gleich. Passt es für beide Seiten beim Vorstellungsgespräch, vereinbaren wir einen Termin zum Probearbeiten, der idealerweise in einer Festanstellung endet.

Frauen in leitenden Positionen

Getreu dem Motto »Girlpower« sind unsere Frauen auch in Führungspositionen zu finden. Wir haben nicht nur eine Prokuristin, die gleichzeitig Mitglied der Steuerungsrunde und Unitleitung ist, auch der Frauenanteil in der Projektleitung ist bei uns sehr hoch: 3 von 5 Senior Projektleiter:innen sind Frauen! Unser Bereich Content Management besteht fast komplett aus Frauen! Im Bereich Text und Konzeption sitzt eine Senior Texterin und die Stelle Senior Art Director ist bei uns ebenso mit einer Frau besetzt. Übrigens sind die beiden uns aktuell die einzigen auf dieser Position. Und bei den Digis? Da gibt’s natürlich auch eine Frau als Senior Digital Project Manager. Wir finden, das kann sich sehen lassen! Und was unsere Senior Texterin Romina Baumgarten dazu sagt? »Ich bin stolz, mit so klugen Köpfen zusammenzuarbeiten – unabhängig von Geschlecht, Alter, Herkunft oder irgendwelchen anderen Kategorisierungen. Aber ich find’s toll, dass 52 % des Teams aus Kolleginnen besteht, die richtig was draufhaben.«

Für alle Frauen (und natürlich auch Männer), die als Trainee oder Junior einsteigen, bestehen entsprechende Aufstiegschancen bis zum Senior. Und auch hier gilt wieder: Wissen und gute Arbeit werden honoriert! »Bei uns ist Equal Pay selbstverständlich, denn wir legen Wert auf Leidenschaft, Talent, Leistung und vor allem Persönlichkeit von Menschen – unabhängig von ihren Geschlechtern. Wir pflegen ein transparentes Gehaltssystem nach Einstiegslevel (Trainee, Junior etc.), das wir in jährlichen Entwicklungsgesprächen gemeinsam mit unseren Mitarbeiter:innen offen diskutieren und im Karriereplan festhalten«, so unsere Prokuristin Olga Gassan.

Karriere bei OPUS

Auf der Suche nach einem Job? Auf unsere Karriereseite finden Sie alle aktuellen Stellen. Nichts dabei? Wir freuen uns auch über Initiativbewerbungen.

Hier geht’s zu unseren Stellenanzeigen

Wer sich noch unsicher ist, wie das so ist mit dem Agenturleben und ob’s mit OPUS passen könnte, kann sich durch unsere Karriereinterviews klicken, in denen unsere Mitarbeiter:innen Einblick in den OPUS-Alltag geben. Doch nicht nur Equal Pay und Gender Pay Gap sind für uns wichtige Themen. Unseren Mitarbeiter:innen bieten wir auch eine Vielzahl an Benefits. Nicht nur kann jede:r dank der igb-Karte bzw. Jobrad Gutes für die eigene Gesundheit tun, wir ermöglichen auch flexibles Arbeiten durch Mobile Working, treffen uns regelmäßig zum Happy Office, bieten dir täglich kostenfrei frisches Obst sowie Wasser und eine unbefristete Anstellung.

Noch Fragen? Call us!

Ansprechpartner

Olga Gassan (Personal)
Managing Director
T +49 921 79970-40
personal@opus-marketing.de

OPUS Marketing / Olga Gassan