Im Interview mit Robin Schimpf, goldjunge Bäckerei | OPUS Marketing
Interview mit

Robin Schimpf / Geschäfts­führer

OPUS Marketing / Kundeninterview / Bäckerei goldjunge
goldjunge, gegründet 2017, steht für regionale Backspezialitäten und ist aus der Zusammenführung zweier Traditionsbetriebe entstanden. Bei goldjunge verbinden sich Tradition, Handwerk und innovative Ideen zu einem einmaligen Backgenuss. Hier bekommen Kund:innen nicht nur frische Brotsorten, in der Vorweihnachtszeit sind vor allem ihre Lebkuchen sehr beliebt – auch bei uns von OPUS. Wir haben uns mit Gründer Robin Schimpf über den goldjunge-Onlineshop, die Zusammenarbeit mit OPUS und die Lebkuchen unterhalten.
Auf OPUS sind wir 2016 durch einen persönlichen Kontakt gekommen. Wir arbeiten seit unserer Gründung mit euch zusammen.

Wie seid ihr denn zu OPUS gekommen und wie lange läuft die Zusammenarbeit schon?

Auf OPUS sind wir durch einen persönlichen Kontakt gekommen. Das war 2016. Also arbeiten wir seit unserer Gründung zusammen.

Seit wann gibt es denn den Online-Shop? 

Den gibt es jetzt seit über einem Jahr. Wir haben ihn 2020 ins Leben gerufen.

Warum habt ihr überhaupt einen Online-Shop?

Wir haben 2020 eine Firma übernommen, die schon seit über 10 Jahren einen Online-Shop hatte. Dieser war aber schon sichtbar »in die Jahre« gekommen und einfach aus einer anderen Zeit! Da war dann ein Relaunch dringend nötig. Vor allem auch, da wir die Umsätze über den Onlineshop weiter ausbauen wollen.

War das mit dem Online-Shop viel Aufwand? 

Naja – für einen Handwerksbetrieb war das schon etwas völlig Neues und eine Herausforderung! Dazu muss man aber auch wissen, dass wir unsere Projekte auch sehr ernst nehmen – ganz nach dem Motto: »Wenn schon, denn schon!«

Seid ihr mit dem Online-Shop zufrieden? 

Wenn man etwas zum ersten Mal gemacht hat, weiß man hinterher ja immer mehr. Jetzt haben wir genaue Vorstellungen, was wir beim nächsten Mal anders machen würden und sehen Verbesserungspotential. Aber alles in allem sind wir sehr zufrieden!

Pflegt ihr euren Online-Shop selbst oder wie läuft hier die Zusammenarbeit mit OPUS? 

Wir pflegen teilweise selbst. Bei allen technischen Themen wie Plug-Ins und Technikcheck verlassen wir uns aber auf die Expert:innen bei OPUS.

Verkauft ihr noch weitere Produkte über den Online-Shop? 

Klar verkaufen wir auch weitere Produkte, beispielsweise saisonale Artikel. Wir können auch selbst neue Artikel einpflegen und anlegen und dadurch unser Angebot stetig erweitern.

Über welche Kanäle verkauft ihr die Lebkuchen noch?

Neben dem Shop gibt es die natürlich bei uns in den Läden zu kaufen. Aber auch über den Direktvertrieb oder auf Weihnachtsmärkten über Wiederverkäufer kann man unsere Lebkuchen erhalten.

Wie viele Lebkuchen verkauft ihr denn so?

Das wird von Jahr zu Jahr immer mehr! Bei uns ist das noch viel Handarbeit und wir legen höchsten Wert auf Qualität.

OPUS Marketing / Kundeninterview / Bäckerei goldjunge

Was ist das Besondere an euren Lebkuchen?

Unser Lebkuchen ist komplett ohne Mehl, außer in der Oblate. Selbst die für einen Elisenlebkuchen erlaubte Menge an Mehl nutzen wir nicht und verwenden dafür nur beste Zutaten! Für die Schokolade verwenden wir nur hochwertigste belgische Kuvertüre – und diese nicht zu knapp. Unser Lebkuchen knackt beim Anbrechen!

Was habt ihr in nächster Zeit so geplant?

Für Januar ist eine Neueröffnung einer unserer Läden in Nürnberg geplant. Und dann wollen wir – wie viele andere auch – einfach die aktuelle Krise meistern und für unsere Kund:innen da sein.

Vielen Dank für das Interview. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit!

Ihr Ansprechpartner

Teresa Wilterius
Project Manager
T +49 921 79970-60
t.wilterius@opus-marketing.de

OPUS Marketing / Team / Teresa Wilterius