Agentur Know-How aus Dresden: Gunnar Mothes

Zugegeben, Gunnar ist schon eine kleine Weile bei uns, also sooo neu ist er nicht mehr. Bereits im Oktober ist er zu uns in den Turm gestoßen – zumindest digital. Denn Gunnar leitet seit 1. Januar 2021 unseren neuen Standort in Dresden. Dazu zählt natürlich nicht nur das schweißtreibende Möbel aufbauen im Kreativbüro, sondern auch die enge Zusammenarbeit mit den Bayreuther Kollegen.

mobile working machts möglich!

Vor seiner Zeit bei OPUS hat Gunnar unter anderem in den Agenturen VOR, zebra und webit! gearbeitet. Wie er zu OPUS gekommen ist? OPUS und Gunnar kennen sich schon ein paar Jahre. Von Anfang an war von beiden Seiten großes Interesse da. »Nach Bayreuth konnte ich damals jedoch nicht ziehen, da mein Lebensmittelpunkt mit Familie, Freunden und Band nun einmal Dresden ist. Unser guter Kontakt ist jedoch nie abgerissen.« Und dann kam Corona – und mobile working machte möglich, dass Gunnar jetzt auch Teil von OPUS ist. Trotz der knapp 250 km Entfernung.

Und wenn Gunnar nicht gerade im Dresdner Kreativbüro Unternehmen berät und dort Konzepte rund um Marke und Kampagne entwickelt, widmet er sich in seiner Freizeit seiner Band. Da spielt er nicht nur Gitarre und singt, sondern schreibt auch Songs, Texte und kümmert sich um das Artwork. Die Kreativität kennt bei ihm keine Grenzen. »Mein Brain macht 24/7 Ideen aller Art – ob ich will oder nicht!« Also textet, reimt, zeichnet, modelliert und musiziert er, was das Zeug hält – auch gerne mit seiner Familie. So hat er mit seiner fünfjährigen Tochter eine spannende Art des Sculpturing auf die Beine gestellt: das Deep Sea Alien Creature Design. Die beiden planen sogar schon eine Ausstellung. Wir sind gespannt!

Wir freuen uns, Gunnars kreativen Kopf für OPUS gewonnen zu haben und sind gespannt auf die gemeinsame Reise! Herzlich Willkommen!