Danica und Johanna sind neu bei OPUS

Danica Aßmann

Wer ab sofort den Turm betritt, wird seit Anfang Januar von Danica begrüßt – dem neuen Gesicht des OPUS Empfangs. Dort kümmert sie sich um das Organisatorische. Sie sorgt unter anderem dafür, dass wir bei zukünftigen Geschäftsreisen immer am richtigen Ort ankommen, jeder Anrufer beim gewünschten Mitarbeiter landet, jeder Kunde bewirtet wird und jeder Brief und jedes Paket seinen Weg zum Empfänger findet.

In ihrer Freizeit ist Danica normalerweise einige Male pro Woche im Fitnessstudio anzutreffen. Dort trainiert sie seit über fünf Jahren zu den LesMills Kursen. »Einfach mal danach googlen – lohnt sich!« Doch auch Entspannung wird bei ihr groß geschrieben, also darf es abends auch mal Netflix und gutes Essen sein. »Die Mischung machts!«

Bevor Danica zu uns gestoßen ist, hat sie über sieben Jahre als Medienberaterin für ein Bayreuther Magazin gearbeitet. »OPUS hatte ich berufsbedingt immer als top Agentur im Hinterkopf. Als es mir in Facebook die freie Stelle angezeigt hat, hatte ich sofort ein super gutes Bauchgefühl und musste mich einfach bewerben!« Ihr Bauchgefühl hat sie nicht im Stich gelassen. »Bewerbungsgespräch, Probearbeiten und zack, hier bin ich!«

Johanna Abend

Johanna kommt ursprünglich aus einem kleinen Dorf bei Friedberg im Rhein-Main-Gebiet. Von da aus ist sie zum Studieren erstmal nach Frankfurt gegangen. Über einen Zwischenstopp in München hat es sie schließlich beruflich nach Bayreuth verschlagen. Bevor sie im Turm ihre Stelle als Trainee Text angetreten hat, arbeitete sie als Kinderbuchredakteurin. Wie sich das anfühlt, von Hessen nach Franken zu kommen? »Ich wohne jetzt schon seit über zwei Jahren in Bayreuth und nachdem ich mittlerweile auch das Mysterium des Wortes fei gelöst habe, fühle ich mich hier richtig wohl.«

Wenn Johanna also nicht gerade fränkische Wörter entschlüsselt oder im Turm arbeitet, liest sie, geht shoppen ( »gerne auch für andere«) und lässt sich auch mal bekochen. Worauf wir uns aber in der diesjährigen Weihnachtszeit schon besonders freuen, ist Johannas Sammlung an Weihnachtspullis. Die ist, wie sie uns erzählt hat, ziemlich groß. Neben Weihnachtspullis sammelt sie auch Schuhe und Postkarten mit witzigen Sprüchen. »Und ich bin die Queen der Lichterketten!«

Wir wünschen euch einen guten Start bei OPUS und freuen uns auf die gemeinsame Zeit!