29.07.2016

Arbeitgebermarke für die WEISS GmbH

Begeisterung wächst, wenn man sie teilt!

Die WEISS GmbH aus Buchen im Odenwald ist eines dieser beeindruckenden Unternehmen. Ein Hightech-Produktionsstandort, weltweit führend in der Entwicklung ausgefeilter Automationslösungen, inhabergeführt, gesund und stetig wachsend mit einem hochqualifizierten und sympathischen Team. Aber als Arbeitgeber – sowohl regional als auch über die Grenzen des Städtchens Buchen hinaus – leider weitestgehend unbekannt.

opus-marketing-news-weiss-plakatopus-marketing-news-weiss-keyvisualopus-marketing-news-weiss-keyvisualsopus-marketing-news-weiss-websiteopus-marketing-news-weiss-anzeigeopus-marketing-news-weiss-fotografie

Besonders für Industrieunternehmen im ländlichen Raum, führend in ihrer Spezialbranche und schnell wachsend, stellt sich irgendwann die zentrale Frage: Wie geht man mit dem steigenden Bedarf an Fachkräften um? Wie wird ein Unternehmen als Arbeitgeber – deutschlandweit oder auch international für Nachwuchstalente attraktiv?

Unser strategischer Ansatz für WEISS bestand aus folgender Zielausrichtung: Erstens aus der Stärkung der Arbeitgebermarke nach innen – durch eine visuell ansprechende Kommunikation im Personalbereich. Zweitens aus einer ausdrucksstarken Employer Brand, um dem Arbeitgeber WEISS auch nach außen ein sympathisches Gesicht zu geben.

Ausgehend vom Slogan „Begeisterung wächst, wenn man sie teilt.“ entwickelten wir eine neue Bildsprache als Key Visual unserer Arbeitgebermarke. Im Rahmen eines Fotoshootings entstanden Mitarbeiterporträts, die jeweils zweigeteilt und neu komponiert wurden. Durch diese Porträtmontagen konnten wir die „geteilte Begeisterung“ der WEISS-Mitarbeiter als zentrale und authentische Botschaft bildhaft machen. Außerdem drehten wir ein Making-of zum Fotoshooting, das zusammen mit der Bildsprache auf der neuen Recruiting-Seite begeisterung.weiss-gmbh.de eingesetzt wird. Hier finden Interessierte die aktuellen Stellenausschreibungen des Unternehmens und Erfahrungsberichte von Mitarbeitern, die während der Shooting-Tage entstanden sind.

Noch mehr Infos zur WEISS-Arbeitgebermarke und den umgesetzten Medien gibt es in unserer Erfolgsgeschichte.

Beratungskorb