22.07.2014

Web-Relaunch für die Fördervereinigung

modern. repräsentativ. zukunftsfähig.

Nur durch ein Ineinandergreifen von Theorie und Praxis können nachhaltige und zukunftsorientierte Ergebnisse erzielt werden. Diesem Grundsatz folgt die Fördervereinigung der Neuen Materialien Bayreuth GmbH (NMB). Sie versteht sich als Verein, der aktiv und positiv die Türen zwischen Forschung und Wirtschaft öffnen möchte. Die Idee: Durch Wissenstransfer und Dialog wird eine Basis geschaffen, auf der innovative Technologieentwicklungen auch in Zukunft machbar sind. In den letzten Jahren konnte die Fördervereinigung so in Kooperation mit der NMB ein starkes Netzwerk aus Vertretern diverser Wissenschaftseinrichtungen und Industrieunternehmen etablieren. Im Fokus liegt dabei die Region Oberfranken, in der die Fördervereinigung der NMB ansässig ist.

OPUS-Marketing-News-Neue-Materialien-Web-Relaunch-Die-FoerderungOPUS-Marketing-News-Neue-Materialien-Web-Relaunch-Landingpage

Von Anfang an begleitet OPUS Marketing die Fördervereinigung als Full-Service-Agentur. Den Auftrag, nun auch den Relaunch ihrer Website zu gestalten, haben wir sehr gerne übernommen und voller Tatendrang und Inspiration umgesetzt. Ziel war es, die Arbeit der Fördervereinigung bekannter zu machen und neue Mitglieder zu gewinnen. Schnell stand fest, dass wir den neuen Internetauftritt im responsiven Webdesign realisieren werden. Somit wird die Website den Ansprüchen modernen Nutzungsverhaltens gerecht. Jederzeit können die User unterwegs auf ihren mobilen Endgeräten die Seite aufrufen und sich bequem und ohne Datenverlust informieren.

Die gut gegliederte Struktur der Internetseite gewährleistet einen schnellen Überblick über die Arbeit der Fördervereinigung, die von der Vision bis zu konkreten Aufgaben vorgestellt wird. In einem speziellen Punkt werden über die Vorteile einer Mitgliedschaft und das Leitbild der Fördervereinigung informiert. Schnell und unkompliziert kann der Interessent sich per Beitrittsformular anmelden. Für das Beziehen des Newsletters reicht ebenfalls ein einfacher Schritt. Direkt auf der Startseite können die User ihre E-Mail-Adresse eingeben und sich so für den Newsletter anmelden. Dessen Programmierung und regelmäßigen Versand organisiert OPUS Marketing. Aspekte wie Details der Förderung, das Netzwerk mit seinem Kreislauf aus Wissensaustausch, praktischer Anwendung und Innovationsfindung sowie eine Liste aller Partner der Fördervereinigung machen den Informationsgehalt der Website komplett.

Besondere Bedeutung kommt der Rubrik Forschungs-News zu: Immer auf dem aktuellsten Stand werden interessante Meldungen und Highlights aus der Wissenschaft auf der Startseite gepostet und nur einen Klick weiter in ausführlicher Variante beschrieben. Diese News werden ebenso wie der Newsletter archiviert und können jederzeit wieder aufgerufen und als Informationsquelle genutzt werden. Um die Inhalte der Seite lebendig und greifbar zu machen, haben wir umfangreiche und optisch ansprechende Bildergalerien angelegt. Wichtig war auch die Mehrsprachigkeit der Website, damit sie von internationalen Unternehmen und Forschungseinrichtungen problemlos genutzt werden kann. Verlinkungen zu den Internetauftritten der NMB und weiterer Mitglieder machen das Netzwerk rund um die Fördervereinigung deutlich.

Die von OPUS Marketing neu gestaltete Website erfüllt ihren Zweck voll und ganz: Sie ist ein wesentliches Organ, um die Fördervereinigung in ihren Zielen, Netzwerkbildung zu ermöglichen sowie Informationsaustausch und dadurch technische Innovationen zu fördern, voranzubringen. Wir von OPUS Marketing freuen uns schon auf die nächsten Projekte, die wir mit der Fördervereinigung der NMB realisieren dürfen.

Beratungskorb