04.11.2016

PR-Betreuung für außergewöhnliche Radtour

Unterschenkelamputierter Ronny Schöniger fährt mit dem Rad durch West-Europa

OPUS Marketing unterstützte den Prothesenhersteller Endolite bei PR-Aktionen rund um eine 1.000 Kilometer lange Radtour eines Unterschenkelamputierten. Ronny Schöniger aus Koblenz ist bereits seit einigen Jahren auf eine Unterschenkelprothese angewiesen. Jetzt hatte er sich vorgenommen, von Koblenz nach Basingstoke mit dem Rad zu fahren. 1.000 Kilometer in einer Woche. Eine beachtliche Leistung, bei der er von unserem Kunden Endolite unterstützt wurde.

Ronny Schöniger als Botschafter für Muskelkranke

Nach der Diagnose Muskelatrophie – im Volksmund auch Muskelschwund genannt – saß Ronny Schöniger vorerst im Rollstuhl. Er durchlief bereits einen langen Leidensweg mit starken Schmerzen und mehreren Operationen bis er sich entschloss, seinen rechten Unterschenkel amputieren zu lassen. Mit hartem Training und der Hilfe des Orthopädietechnikers Daniel Heinrich kam er wieder auf die Beine. Heute fährt er Rennrad, trainiert im Fitnessstudio und geht mit seiner Frau auf Wandertouren.

Beinahe unvorstellbar war dann in diesem Jahr Ronny Schönigers Plan, vom 08. bis zum 13. Oktober eine 1.000 Kilometer lange Radtour zu unternehmen. In Koblenz gestartet fuhr er über Belgien und Frankreich bis nach Basingstoke, Hampshire in Großbritannien. Für Ronny stand dabei im Vordergrund, Aufmerksamkeit für das Krankheitsbild Muskelatrophie und die Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke e. V. zu wecken. Endolite sponsorte die Radtour zu einem großen Teil und begleitete Ronny bis zu seiner Ankunft am Hauptsitz der Blatchford Group in Basingstoke. Ronny Schöniger trägt seine Prothesen in Kombination mit dem Silikonliner Silcare Breathe.

Der Silcare Breath zeichnet sich laut Hersteller durch seine hohe Atmungsaktivität aus. Dadurch ermöglicht er ein lang anhaltendes, komfortables Tragen der Prothese. Die innovative Technologie der Prothese lässt dabei permanent überschüssige Feuchtigkeit entweichen und sorgt so für einen trockenen Stumpf und sicheres Haftgefühl. Unangenehmes Rutschen und Reibungen auf der Haut werden reduziert. Nicht nur im alltäglichen Gebrauch, sondern auch bei sportlichen Betätigungen entsteht dadurch für den Anwender ein erheblicher Vorteil.

OPUS an der Seite von Endolite und Ronny Schöniger

Im Vorfeld der Tour beauftragte Endolite OPUS mit der PR-Betreuung des Projektes. Über ots wurden PR-Texte aus unserem Haus veröffentlicht. Darüber hinaus erstellten wir die Facebook-Seite „Lebe Deine Grenzen“ (https://www.facebook.com/endolite.de/). Die gesamte Tour konnte darüber mitverfolgt werden.

Über Endolite

Endolite hat seinen Sitz im oberfränkischen Kulmbach und ist damit die deutsche Niederlassung der Chas A Blatchford & Sons Ltd. Das Unternehmen gilt international als einer der führenden Hersteller, wenn es um innovative Prothesenlösungen geht.

Am 24. Oktober wurde bekannt gegeben, dass Endolite mit der ersten vollständig integrierten mikropozessgesteuerten Beinprothese der Welt den German Design Award 2017 gewonnen hat. Linx, so der Name der Prothese, erhält am 10. Februar 2017 den Preis in der Kategorie „Universal Design“. Der German Design Award zeichnet jährlich hochkarätige Produkte aus, die sich als wegweisend in der deutschen und internationalen Designlandschaft erwiesen haben.

Zudem stellte Endolite vor kurzem einen neuartigen, innovativen Silikonliner vor: den Silcare Breathe. Silokonliner dienen als Verbindungselement zwischen Amputationsstumpf und Prothese. Sie halten die Prothese zuverlässig am Bein. Dabei sollten sie stets bequem sein und Druckstellen vermeiden. Der Silikonliner wird wie ein Strumpf übergezogen. Silikonliner gibt es in verschiedenen Ausführungen, je nach Anwenderbedarf und Mobilitätsklasse mit und ohne Texturüberzug.

Beratungskorb