OPUS Marketing / Projekt / Artinger + Ohneis / Ausstellung

Das A und O eines Baustoff­händlers

Artinger & Ohneis

KUNDE

Artinger & Ohneis ist ein alteingesessener Baustoffhandel in Neufahrn und Abensberg im Süden Bayerns. Profis und Privatkunden erhalten dort sämtliche Baustoffe – für den Neubau oder die Renovierung und vom Keller bis zum Dach.

ANSATZ

Wir wurden beauftragt, die Ausstellung in Neufahrn im Inneren neu zu gestalten. Individuell an die Marke und an die vorhandene Fläche angepasst. Zudem sollte sie praktisch und förderlich für den Verkauf sowie inspirierend für die Kunden sein.

UMSETZUNG

OPUS übernahm die Rolle eines Generalunternehmers: Planung, Gestaltung und Umsetzung der neuen Ausstellung lag in unserer Hand. Die Bauarbeiten sowie die Neueröffnung begleiteten wir mit einer durchdachten Kommunikationsstrategie.

Herausforderung

Kompakte und funktionale Inspiration

Die große Herausforderung bei den Planungen war die begrenzte Fläche, die uns zur Verfügung stand. Der sehr kleine Raum sollte praktisch und funktional für die Verkäufer sein – gleichzeitig inspirierend und ansprechend für die Kunden. Dabei sollte es keine Unterschiede für Profi- oder Privatkunden geben.

Egal, mit welchem Anliegen man zu Artinger + Ohneis kommt: Im neuen Markenraum sollte jeder genau das finden, was er für sein Bauvorhaben benötigt. Und natürlich sollte die Marke selbst einprägsam für die Besucher dargestellt werden.

OPUS Marketing / Projekt / Artinger + Ohneis / Drohne
Generalunternehmer

Alles aus einer (OPUS-)Hand

Für die neue Ausstellung in Neufahrn übernahm OPUS die Rolle des Generalunternehmers. Neben der kreativen Ausgestaltung kümmerten wir uns ebenfalls um die korrekte Umsetzung unserer Pläne und Layouts. Dafür standen wir mit den Verantwortlichen von Artinger + Ohneis ständig in Verbindung.

Ob per Telefon oder E-Mail von Bayreuth aus oder während regelmäßig stattfindenden Projektterminen vor Ort in Neufahrn. Durch die kontinuierliche Kommunikation konnten wir größere oder kleinere Herausforderungen schnell und sicher lösen.

OPUS Marketing / Projekt / Artinger + Ohneis / Ausstellung
Markenraum

Emotionale Bilder und erstaunliche Muster­elemente

Das Ziel unserer kreativen Ausgestaltung der neuen Ausstellung: Kunden inspirieren und neue Kunden in die Ausstellung locken. Damit unsere Zielsetzung auch bei den Kunden ankommt, setzten wir auf große, emotionale Bilder im Ausstellungsraum.

Diese Bilder bauen ein familiäres Vertrautheitsgefühl für die Marke Artinger + Ohneis auf. Die Bilder zeigen Menschen in emotionalen Szenen – zum Beispiel Eltern, die mit ihren Kindern rumalbern oder kuscheln. Dieses familiäre Gefühl wird zudem mit einer Kinderspielecke in den Markenfarben aufgegriffen.

OPUS Marketing / Projekt / Artinger + Ohneis / Ausstellung
OPUS Marketing / Projekt / Artinger + Ohneis / Ausstellung
OPUS Marketing / Projekt / Artinger + Ohneis / Ausstellung
OPUS Marketing / Projekt / Artinger + Ohneis / Ausstellung
OPUS Marketing / Projekt / Artinger + Ohneis / Ausstellung

Gleichzeitig sollte die Ausstellung auch nützlich und verkaufsfördernd für die Berater sein. Daher setzten wir auf praktische Produktmöbel, bei denen man die verschiedenen Musterelemente herausnehmen kann. So können die Kunden nicht nur die Produkte in natura sehen und anfassen – die Verkäufer können die Funktionen der Produkte erklären und vorführen.

In den zwei abgetrennten Beratungsbereichen können Beratungen in Ruhe durchgeführt werden. Der Kubus in der Mitte des Ausstellungsraumes zeigt zudem die Baustoffe in ihrer Verwendung – zum Beispiel eingebaute Türen und Fenster, Beschattungselemente oder Sicherheitstechnik. Die Kunden können sich so schon in der Ausstellung vorstellen, wie die Produkte später in ihrem Gebäude aussehen könnten.

OPUS Marketing / Projekt / Artinger + Ohneis / Ausstellung
OPUS Marketing / Projekt / Artinger + Ohneis / Beratung
OPUS Marketing / Projekt / Artinger + Ohneis / Ausstellung
OPUS Marketing / Projekt / Artinger + Ohneis / Ausstellung
OPUS Marketing / Projekt / Artinger + Ohneis / Ausstellung
Markenpräsenz

Wege­führung und Produkt­auszeich­nungen

Damit die Marke Artinger + Ohneis auch ideal in der Ausstellung zur Geltung kommt, haben wir Farben, Schriften und natürlich das Logo klar im Raum platziert: das Logo zum Beispiel auf der Empfangstheke, der Mitarbeiterkleidung und auf den Glastüren.

Das Artinger + Ohneis-Rot findet sich etwa in der Kinderecke oder auf den Toilettenschildern wieder. Auch die Produktauszeichnungen fügen sich in ihrer Gestaltung nahtlos ins Gesamtbild ein. Die neue Ausstellung wird so zum gesamtheitlichen Markenerlebnis für den Kunden.

OPUS Marketing / Projekt / Artinger + Ohneis / Branding
OPUS Marketing / Projekt / Artinger + Ohneis / Ausstellung
Kommunikation

Spannung aufbauen und in die Ausstellung einladen

Die Bauphase sowie die Neueröffnung der Ausstellung begleiteten wir mit durchdachten Kommunikationsmaßnahmen. Vor Ort auf der Baustelle wurden Sichtschutzfolien mit Gucklöchern an die Glastüren zur Ausstellung angebracht. Interessierte Besucher konnten so einen Blick auf die Arbeiten erhaschen. Eine Anzeigenserie in den regionalen Tageszeitungen sowie auf der Website baute während der Bauarbeiten Spannung auf.

Kurze Texte sollten dabei die Vorfreude auf »die Neue« machen. Der Leser wurde noch im Dunklen gelassen – die Auflösung erfolgte nach Fertigstellung des neuen Markenraums: »Die Neue ist da!«. Als es dann endlich soweit war und die Ausstellung präsentiert werden konnte, unterstützten wir Artinger + Ohneis ebenso bei der Kommunikation, etwa mit der Einladung zur Neueröffnung.

OPUS Marketing / Projekt / Artinger + Ohneis / Zeitungsanzeige
OPUS Marketing / Projekt / Artinger + Ohneis / Ausstellung

Ansprech­partner

Fritz Nützel
Geschäftsführer
T +49 921 79970-11
f.nuetzel@opus-marketing.de

OPUS Marketing / Fritz Nützel