OPUS Marketing / Eremitenklause / Header

Gewohnte Gastfreundlichkeit in neuer Lokalität

Eremitenklause

KUNDE

Die Familie Jöckel, bereits seit vielen Jahren als sympathische Wirtsleute in Bayreuth bekannt, hatten eine Vision. Als langjährige Besitzer der Schlossgaststätte Eremitage wollten sie sich kulinarisch neu ausrichten: Traditionelle fränkische Küche sollte es geben. Hausmannskost, frisch zubereitet und zu einem fairen Preis. Und als Location bot sich die Gaststätte Eremitenklause optimal an.

ANSATZ

Die Neuausrichtung sollte klar kommuniziert werden. Gleichzeitig wollten wir auch den Namen und die Beliebtheit der Wirtsleute und ihrer Küche nutzen, denn die Herzlichkeit und gute Qualität der Speisen bleibt weiterhin bestehen, lediglich die Lokalität ändert sich. Neben den persönlichen Aspekten sollte auch der kulinarische Fokus der neuen Gaststätte – gutes, bezahlbares fränkisches Essen – klar im Vordergrund stehen.

UMSETZUNG

Um die zahlreichen Stammgäste der Familie Jöckel weiterhin anzusprechen und gleichzeitig das neue Konzept zu vermitteln, musste im ersten Schritt der Neupositionierung ein neues Logo samt Corporate Design her – etwas Frisches, Traditionelles mit Rückbezug zu den Wirtsleuten. Die grafische Gestaltung wurde dann gleich auf eine neue Website übertragen. Und auch die Geschäftsausstattung gestalteten wir im neuen Corporate Design.

Schmackhaftes Logo und Corporate Design

Das alte Logo der Eremitenklause bestand aus dem Buchstaben E. Traditionell, aber leider ohne Bezug zum Gaststättenaspekt. Es musste also etwas Neues her. Das Traditionelle blieb und findet sich im neuen Logo der Eremitenklause vor allem im Signet wieder: Ein Eremit, der in der Klause eine Mahlzeit zu sich nimmt. Neben ihm liegen Teller und Gabel, typische Gaststättensymbole. Und auch ein Bierkrug lässt sich in dem ausgefallenen Signet erkennen. Den Rückbezug zum Wirtspaar schafften wir durch die Verwendung derselben Schrift, die bereits bei der vorherigen Gaststätte zum Einsatz kam. Es entstand eine Kombination aus alt und neu, aus traditionell und modern. Das Signet schafft zudem einen hohen Wiedererkennungswert.

OPUS Marketing / Eremitenklause / Logo
OPUS Marketing / Eremitenklause / Logo
OPUS Marketing / Eremitenklause / Logo
OPUS Marketing / Eremitenklause / Logo

Die Website – gutes Essen, schnell gefunden

Damit sowohl die Stammgäste als auch neue Gäste ihren Weg zur Eremitenklause finden, erstellten wir im Zuge der Neupositionierung der Marke eine neue Website – übersichtlich und modern. Das Wichtigste, die Speisekarte, wurde direkt auf der Website eingebunden. So können Gäste diese vorab schnell finden, gleichzeitig lässt sie sich leicht austauschen und kann, bei Bedarf, täglich aktualisiert werden.

Um das große Netzwerk der Wirtsfamilie zu nutzen, erhielt das Paar eine eigene Unterseite samt Fotos und Philosophie. So wird beim Besuch der Seite direkt klar: Es handelt sich zwar um eine neue Location, doch auch in der Eremitenklause kann ich mich auf leckere Speisen und herzliche Gastgeber freuen.

Des Weiteren finden sich auf der neuen Website Informationen zur vorteilhaften Lage der Eremitenklause. Die Nähe zur Eremitage und damit zu Wander- und Fahrradrouten machen die Gaststätte zu einem optimalen Ort zum Einkehren nach einem anstrengenden Tag oder für eine kleine Stärkung zwischendurch.

Die Sidebar ermöglicht eine schnelle Kontaktaufnahme. Mit nur einem Klick können Gäste bei der Eremitenklause anrufen und einen Tisch reservieren. Einfacher geht‘s gar nicht!

OPUS Marketing / Eremitenklause / Website
OPUS Marketing / Eremitenklause / Local SEO

Local SEO – ansprechend angerichtet

Um auf den Besitzerwechsel und die neue Gaststätte der Familie Jöckel aufmerksam zu machen, aktualisierten wir den bestehenden Google My Business-Account. Dieser Eintrag ist das Erste, das potenzielle Gäste im Sucherverlauf finden. Daher ist es wichtig, dass vor allem Öffnungszeiten oder Urlaube stets up to date sind. So fühlen sich die Gäste immer optimal informiert.

Geschäftsausstattung, die Hunger auf mehr macht

Zum Abschluss der Neupositionierung der Eremitenklause erfolgte die Erstellung einer einheitlichen Geschäftsausstattung – natürlich im neu entwickelten Corporate Design. Um die Marke auch vor Ort optimal zu repräsentieren, setzten wir das einprägsame Signet als Wiedererkennungsmerkmal vor Ort ein. Diese einheitliche Gestaltung verstärkt den einladenden und professionellen Eindruck der Gaststätte. Auf den Visitenkarten, Briefbogen und Bierdeckeln findet sich nun der Eremit samt Teller und Gabel und freut sich darauf, neue Gäste in der Eremitenklause begrüßen zu dürfen.

OPUS Marketing / Eremitenklause / Geschäftsausstattung

Ansprech­partner

Amelie Pistor
Projektleitung
T +49 921 79970-41
amelie.pistor@opus-marketing.de

OPUS Marketing / Team / Amelie Pistor