Handgebackene Markenführung bei Höreder Beck | OPUS Marketing
OPUS Marketing / Höreder Beck / Kundenprojekt

Handgebackene Markenführung

Höreder Beck

KUNDE

Rund 40 Filialen zählt heute die Bäckerei Höreder Beck der Familie Wolf aus Oberhohenried. Seit der Gründung 1935 ist der Betrieb fortwährend gewachsen – und wird nun schon in dritter Generation geführt. Dabei setzt die Bäckerei stark auf die Regionalität beim Einkauf von Zutaten und verspricht damit hochwertige Produkte und besten Genuss.

ANSATZ

Höreder Beck möchte seinen Kund:innen Genuss-Momente schenken. Sie aus dem alltäglichen Trott herausziehen. Und beweisen, dass man Nachhaltigkeit, Regionalität und traditionelles Handwerk in den Produkten schmecken kann. So weit, so gut. Doch für dieses Vorhaben müssen potentielle Käufer:innen erst einmal in die Filiale kommen.

UMSETZUNG

Seit 2013 begleitet OPUS nun das Familienunternehmen Höreder Beck. Mit zielführenden Marketingstrategien holen wir Kund:innen in die Filialen. Und entwickelten die Marke stetig weiter: Arbeitgebermarke 2015, Social Media 2017, Onlineshop 2019. Offline wie online blicken wir so auf eine jahrelange gemeinsame Markenführung zurück!

Geschäftsausstattung

Der geschmackvolle Auftritt mit Visitenkarten und Co.

Mit jeder Visitenkarte und jedem Briefpapier geht ein Bild des Bäckerei-Unternehmens an die Öffentlichkeit raus. Und genau das machen wir uns zum Vorteil: Mit einheitlicher, geschmackvoller Geschäftsausstattung! Damit lebt Höreder Beck seine Marke auch visuell nach außen. Und setzt sich in den Köpfen von Kund:innen fest. Ganz besonders wichtig ist hier das von uns im Vorfeld erstellte Corporate Design, mit welchem wir den visuellen Rahmen der Marke setzen. Unterschiedliche Logo-Entwürfe, Farbwelten und Bildsprachen sind damit passé! Und Basis für den einheitlichen, professionellen Markenauftritt gelegt.

OPUS Marketing / Höreder Beck / Geschäftsausstattung
OPUS Marketing / Höreder Beck / Geschäftsausstattung
OPUS Marketing / Höreder Beck / Geschäftsausstattung
OPUS Marketing / Sebastian Weiß
Die Produkte von Höreder Beck sind lecker! Und genau das gilt es nach außen zu tragen – mit einer zum Anbeißen leckeren Bildsprache und verlockenden Kampagnenmotiven.

Sebastian Weiß
Art Director, OPUS Marketing

Visuelle Strategie

Bilder machen Lust auf Reinbeißen

Bilder sagen mehr als tausend Worte. Und wecken gerade im Genussbereich schon mit einem Blick die Lust auf leckere Produkte. Unkompliziert und vielsagend ermöglicht eine ansprechende Bildsprache so den direkten Kontakt zu Kunden und Kundinnen. Und macht nebenbei richtig Spaß! Bei Höreder Beck war die visuelle Strategie schnell klar: Denn die handgemachten Traditionsbackwaren schreien geradezu nach einer handgemachten Bildsprache! Bei regelmäßigen Fotoshootings setzen wir die Produkte mit rustikalen Holzdielen und verschiedenen Accessoires im Hintergrund in einen harmonischen Kontext. Lenken mit dem Spiel der Tiefenunschärfe den Fokus dabei aber immer direkt auf das jeweilige Produkte. Die Liebe zum eigenen Handwerk und die hohe Qualität der Produkte bringen wir mit der Bildsprache so klar zum Ausdruck.

OPUS Marketing / Höreder Beck / Fotoshooting
OPUS Marketing / Höreder Beck / Fotoshooting
OPUS Marketing / Höreder Beck / Fotoshooting
OPUS Marketing / Höreder Beck / Fotoshooting
OPUS Marketing / Höreder Beck / Fotoshooting
OPUS Marketing / Höreder Beck / Fotoshooting
OPUS Marketing / Höreder Beck / Fotoshooting
Kampagnen

Saisonal und lecker: Genussvolle Kampagnen

Krapfen zum Fasching, Erdbeerkuchen im Sommer und Lebkuchen in der Vorweihnachtszeit. Bei der Bäckerei Höreder Beck bekommen wir rund ums Jahr leckere Backwaren – frisch, saisonal und regional. Damit das auch jeder mitbekommt, schnüren wir im regelmäßigen Abstand von zwei Wochen genussvolle Kampagnen. Dank Plakaten, Geldzähltellern und Co. braucht es in den Filialen dann schon viel Willenskraft, um zu widerstehen. Doch auch digital fahren wir die Botschaften der Kampagnen aus: Ob über die Website oder die sozialen Medien wie Facebook und Instagram. Damit erzielen wir eine deutlich höhere Reichweite – und holen potentielle Kund:innen in die lokalen Filialen.

OPUS Marketing / Höreder Beck / Kampagne
Cross-Channel-Marketing

Die digitale Handwerksbäckerei

Schon die Bilder lassen es erkennen – die Produkte der Traditionsbäckerei sind echt lecker! Um sowohl Bestands- als auch Neukund:innen davon zu überzeugen, greifen wir auf eine erfolgsversprechende Strategie zurück: Das Cross-Cannel-Marketing, mit dem wir über verschiedenste Medien und Kanäle neue Kunden und Kundinnen als auch zufriedene Genießer erreichen.

In der digitalen Welt stellt die 2019 gerelaunchte Website dabei den Mittelpunkt aller Maßnahmen dar. Und gilt als eine Art verlängerter Arm der Bäckereifilialen. Wieso? Weil hungrige Menschen über Suchmaschinen nach etwas passendem zu essen suchen. Und genau dort die Website sehr gut gefunden wird. Dabei vermittelt sie, was Höreder Beck einzigartig macht: echtes Handwerk, höchster Genuss und beste Qualität.

Mit Filialfinder, Angeboten, Blog und unserer branchenweit herausragenden Produktpräsentation begeistern wir die User – und machen Lust auf leckere Backwaren.

Doch damit nicht genug. Im selben Jahr gingen wir mit dem Onlineshop von Höreder Beck online. Deutschlandweit kann nun jeder die fränkische Handwerkskunst bequem online bestellen und zu Hause genießen. Für die übersichtliche Planung erstellten wir schließlich in einem Workshop gemeinsam den Contentplan. Ob Projektleiter, Art Director oder Content Manager bei OPUS, Geschäft-, Produktions- oder Filialleitung bei Höreder Beck – jeder weiß, was in den Filialen, auf der Website, im Onlineshop und über Social Media passieren soll. Kurzum, das Cross-Channel-Marketing ist organisiert und vorausgedacht. Für mehr Zeit im alltäglichen Verkauf und das extra Portiönchen Genuss.

OPUS Marketing / Höreder Beck / Redaktionsplan
OPUS Marketing / Höreder Beck / Website
Employer Branding

Fachkräfte gewinnen

Die Suche nach den richtigen Mitarbeiter:innen ist schwierig. Und auch Höreder Beck stand vor dieser großen Aufgabe. Die OPUS-Empfehlung lag auf der Hand: Die Arbeitgebermarke aus der Basis heraus. So nahmen wir 2015 die Stellen vom Azubi bis zur Führungskraft unter die Lupe. Wir veranstalteten Workshops und bekamen ein Gefühl für die Stimmung im Betrieb. Mit den Erkenntnissen positionierten wir Höreder Beck als Arbeitgeber neu: in den Köpfen der Mitarbeiter:innen, auf der Website und überall sonst.

OPUS Marketing / Höreder Beck / Arbeitgebermarke
OPUS Marketing / Höreder Beck / Arbeitgebermarke
OPUS Marketing / Höreder Beck / Arbeitgebermarke
OPUS Marketing / Höreder Beck / Arbeitgebermarke
OPUS Marketing / Höreder Beck / Arbeitgebermarke
OPUS Marketing / Höreder Beck / Arbeitgebermarke
OPUS Marketing / Höreder Beck / Christine Wolf
Mit der hellen und freundlichen Corporate Identity hat OPUS die Werte unseres Familienunternehmens auf den Punkt getroffen.

Christine Wolf
Juniorchefin, Höreder Beck

Ansprech­partner

Teresa Wilterius
Projektleitung
T +49 921 79970-60
t.wilterius@opus-marketing.de

OPUS Marketing / Team / Teresa Wilterius