Sicherheits­netz Marketingplan – Pflicht­aufgabe für Unter­nehmer

Na, was macht der Marketingplan fürs kommende Jahr? Haben Sie ihn schon auf dem Holzschirm? Oder ist noch Zeit zum Prokrastinieren? Doch Vorsicht: Aufschieben ist gefährlich! Es zieht jedem Unternehmen die Handlungsfreiheit unter den Holzfüßen weg. Irgendwann sollten Sie das Marketing fürs kommende Jahr also planen. Wie OPUS Marketing Sie beim Erstellen des Marketingplans unterstützen kann? Wie Sie in 6 einfachen Schritten Ihre individuelle Werbeplanung erstellen? Das erfahren Sie im heutigen Beitrag. Eine kleine Checkliste gibt’s ebenfalls.

Saison­abhängiger Holzfach­handel

Das Geschäft mit dem Holz ist in weiten Teilen saisonabhängig. Denn mit den Jahreszeiten verändern sich die Bedürfnisse der Menschen und Handwerker. Terrassen im Frühling, Sichtschutz im Sommer, Türen und Bodenbeläge im Winter: Man kennt das (so oder so ähnlich). Die Jahreszeiten geben den Holztakt einfach vor. Ein durchdachter Marketingplan hilft, flexibel und wirtschaftlich erfolgreich zu bleiben. Denn sind wir mal ehrlich: Wer das Marketing erst zum Saisonstart angeht, riskiert zu scheitern. Und lässt Umsatz und Ertrag auf dem Holzweg liegen – anstatt beides zu machen.

Marketingplan: Ihre Vorteile

In Workshops erklären das die Branchenprofis von OPUS Marketing gerne so: Der Marketingplan Ihres Holzfachhandels …

  • bewertet die Marktsituation (Marktanalyse),
  • beleuchtet die betriebswirtschaftlichen Ziele
  • legt die Marketing- und Vertriebsziele fest,
  • definiert die Zielgruppe(n),
  • verdeutlicht die eigene Positionierung,
  • gibt die Marschrichtung fürs gesamte Unternehmen vor,
  • gestaltet unternehmerische Entscheidungen transparent,
  • beinhaltet die Kommunikationsstrategie und
  • verhindert gefährlichen kurzfristigen Aktionismus.

Brauchen Sie das? Wir bei OPUS sagen: ja! Ihr Marketingplan verhindert nicht nur sinnlose Aktionen nach dem unkalkulierbaren Gießkannenprinzip. Er schützt Sie vor falschen Investition, macht Kosten erkennbar und gibt Ihrem Marketing das dringend benötigte strategische Korsett.

Flexibel bei Über­raschungen

Im saisonabhängigen Holzhandel bietet der Marketingplan einen weiteren Vorteil: Er lässt Ihnen ausreichend Flexibilität, um auf unvorhergesehene Ereignisse zu reagieren. Denken Sie nur an die heftigen Stürme im Januar 2018 und März 2019. Wer strategisch geplant hatte, konnte im Handumdrehen Sonderangebote für zerstörte Zäune, Gartenhäuser und ähnliches anbieten. Und damit Stammkunden begeistern und die eigene Marke ins Gespräch bringen. Und das, ohne sich wegen der Rabatte in den Schlaf zu weinen.

Stark bei bekannten Ereignissen

Übrigens klappt das auch andersrum: Wer vorausschauend plant, kann bei vorhersehbaren Terminen super punkten. Ob Fußball-WM, Olympische Spiele, regionale Volksfeste oder verkaufsoffene Sonntage am Standort: Wer gut plant, wird immer flexibel und kreativ in der Vermarktung sein können. Hand drauf!

Die folgende Checkliste zeigt, wie wir bei OPUS den Marketingplan grundsätzlich angehen:

Marketingplan: Checkliste zum Mitnehmen

Diese Stichpunkte können selbstverständlich nur als Anregung dienen.

  1. Ziele festlegen.
    Beispiele: Umsatz steigern, Ertrag steigern, Markenbekanntheit steigern, Positionierung schärfen, 112 neue Kunden gewinnen, 123 Stammkunden in die Ausstellung bringen, 235 Terrassen verkaufen, 358 Leads einsammeln usw.
  2. Zeitraum definieren.
    Möglich: Kalenderjahr, vom Kalenderjahr abweichendes Geschäftsjahr oder individuelle Zeitspannen
  3. Maßnahmen planen.
    Print (Katalog, Lookbook, Zeitungsanzeige, Beilagen, Plakate), PR (Gastartikel, Vorträge, Events), Online-Marketing (SEOSEA), Content-MarketingSocial Media, Social-Media-Anzeigen, Radio, TV
  4. Budget kalkulieren und festlegen.
  5. Redaktionsplan erstellen.
  6. Laufendes Controlling.

Ihre Vorteile mit OPUS

Sie brauchen mehr als die obigen Anregungen und konkrete Hilfe? Dann melden Sie sich bei unseren bekannten Experten für den Holzhandel! Dank ihrer umfassenden Branchenkenntnisse verstehen sie nicht nur Ihr Geschäft. Sie kennen auch Kundenwünsche, Zielgruppen und Ihr Sortiment. Sie nehmen Ihnen die Arbeit ab und kümmern sich um Erstellung und Umsetzung Ihres Marketingplans. Damit Sie endlich mehr Zeit für Ihr Unternehmen haben.

Gefällt Ihnen dieser Artikel? Dann holen Sie sich unseren astreinen Newsletter für den Holzfachhandel! Sie werden stets über neue Artikel wie diesen informiert und sichern sich Ihren persönlichen Wissensvorsprung: