Grün und gelb soll es sein, mit Kirchturm, Kind und Kegel ... äh, Sonne.

Wir Azubis von OPUS haben uns für die erste Jahreshälfte das Ziel gesteckt, ein eigenes Azubi-Projekt durchzuführen. Der passende Partner für unser Projekt war schnell gefunden: die Kindertagesstätte in Heinersreuth. Die Kita-Leitung, Sabine Seyferth-Leitz, fand, dass sie nach knapp 20 Jahren schon mal ein neues Logo gebrauchen könnten. Das alte Logo, das damals von den Angestellten entworfen wurde, hatte ausgedient. Und da kamen wir und unser Azubi-Projekt ins Spiel.

Wünsche und Anregungen der Kita

Zum ersten Kennenlernen waren wir zu Besuch in Heinersreuth, wo wir uns mit der Leitung der Kindertagesstätte unterhielten. Sabine Seyferth-Leitz und ihre Kolleginnen hatten sich auch schon Gedanken gemacht, welche Komponenten das zukünftige Logo haben sollte. Erste Ideen für die Umsetzung des Azubi-Projekts wurden direkt besprochen. Wir sammelten alle Informationen des Termins als Grundlage für die Logo-Gestaltung. Damit und mit den skizzierten Ideen und Inspirationen machten wir uns also auf den Rückweg zu OPUS.

Nicht aber, ohne einen Abstecher beim Kirchturm der Kirche in Heinersreuth, um uns ein ordentliches Bild von diesem zu machen. Der zwiebelförmige Turm sollte unbedingt Bestandteil des Logos werden. Aus verschiedenen Blickwinkeln schossen wir Fotos, um den Turm später zu rekonstruieren.

Neben dem Zwiebelturm gab es noch weitere Ideen, die als Bestandteile des Logos in Frage kamen:

  • der Schriftzug »evang.« oder „evangelisch«
  • der Schriftzug »Kita« oder »Kindertagesstätte« zusammen mit »Heinersreuth«
  • die Silhouette der Kita
  • die Farben des Kita-Gebäudes: hellgrün und hellgelb
  • Kinder
  • Hände
  • die Sonne
  • Bäume
  • ein Kreuz

Wir haben in verschiedenen Logo-Vorschlägen unterschiedliche Wunsch-Elemente miteinander kombiniert. So konnten wir und auch das Team der Kita sehen, was gut zueinander passt und welche Elemente in Kombination miteinander harmonieren. Alle Elemente in ein Logo zu integrieren war nicht möglich, denn …

»Ein Logo ist dann gut, wenn man es mit dem großen Zeh in den Sand kratzen kann!« (Kurt Weidemann)

Unser Azubi-Projekt: das Ergebnis

Nach der Abstimmung der ersten Ideen war schnell klar, in welche Richtung es gehen wird. Wir arbeiteten verschiedene Details aus, um die Wirkung auf das gesamte Logo zu betrachten. Die finale Version sieht folgendermaßen aus:

  • der Zwiebelturm findet sich auf dem Grundstrich des »K« wieder
  • die Farben Grün und Gelb repräsentieren das Gebäude der Kita, das Logo passt nun zum äußeren Erscheinungsbild
  • das Kind auf dem »i-Punkt« wirkt fröhlich und einladend
  • die Schriftzüge »evangelische« und »Heinersreuth« runden das Logo oben und unten ab und geben ihm einen Rahmen
  • die Spitze des Zwiebelturms geht über in das E aus »evgangelische«

Neues Logo zum Jubiläum

Am 18. Mai 2019 feierte die Kindertagesstätte ihr 20-jähriges Jubiläum. Zu dieser Gelegenheit kam das neue Logo gerade recht. Es fand seinen Platz direkt auf bunten T-Shirts und Tassen. Zukünftig wird es auch auf dem Briefpapier der Kita verwendet werden. Und ein großes Schild am Eingang ist ebenfalls in Planung.

Azubi-Projekt: So könnte es weiter gehen

Luis hat sich zusätzlich überlegt, dass man die »Gruppen-Tiere« illustrieren könnte. Diese könnte man dann auch auf T-Shirts und Schilder drucken oder Masken basteln um das Gemeinschaftsgefühl in der Gruppe zu stärken. Die Kinder können sich so auch stärker mit ihrer Gruppe identifizieren. Die Bären- und die Hasengruppe sind im Kindergarten vertreten und die Käfergruppe besteht aus den Kindern und Babys in der Kinderkrippe.

Unser Fazit

Wir haben gelernt, viele verschiedene Ideen und Wünsche so zusammen zu bringen, dass der Kunde am Ende zufrieden ist. Außerdem, war es auch interessant einmal ein komplettes Projekt selbstständig durchzuführen. Das freundliche, verspielte Logo der Kita war auf jeden Fall eine willkommene Abwechslung zu unseren anderen Kunden im Tagesgeschäft. Wir mussten uns auf eine komplett andere Zielgruppe einstellen, denn das Logo ist natürlich nicht nur für die externe Repräsentation gedacht sondern auch für intern, also für die Kinder. Es musste so gestaltet werden, dass es für sie einen Wiedererkennungswert darstellt. Nach dem positiven Feedback, glauben wir, dass uns das auch gelungen ist.

Wir Azubis von OPUS wünschen den Kindern und den Betreuern der KiTa Heinersreuth viel Freude mit ihrem neuen Logo.

Vielen Dank für das Vertrauen in uns!