Wie man mit 5€ die Studenten der Uni Bayreuth rettet

Für das 5-Euro-Business-Projekt an der Universität Bayreuth haben es sich die Studierenden Sophie Meining, Loraine Elflein und Fabian Römpke zur Aufgabe gemacht, den perfekten Semesterplaner für Ihre Kommilitonen zu planen und auch in die Tat umzusetzen. Ihr Startkapital: 5 Euro.

Die Idee hinter 5-Euro-Business ist es, dass die Studierenden ein eigenes Unternehmen gründen und den Sprung in die Selbständigkeit auf Zeit testen. Im Team wird eine Geschäftsidee für ein Produkt oder eine Dienstleistung entwickelt, die auf dem realen Markt umgesetzt werden soll. An der Uni gibt’s dafür ein paar wichtige Crashkurse. Daneben stellen sich Unternehmen aus der Region als Wirtschaftspaten zur Verfügung.

OPUS Marketing begleitete die drei als ein solcher Wirtschaftspate über das vergangene Semester hinweg. Dadurch profitierten die Studierenden von der Praxiserfahrung und dem fachlichem Know-how. Wir Azubi von OPUS übernahmen die Kommunikation mit den Studenten und standen mit Rat und Tat zur Seite.

»Cosi« macht das Rennen

Der erste Schritt war die Frage nach dem Namen. Wir, die OPUS-Azubis, beteiligten und bei der Sammlung der Namensvorschläge. Letztendlich wurde der Semesterplaner »Cosi« getauft, nach Cosima, der zweiten Ehefrau Richard Wagners. Durch den Namen wurde der regionale Bezug zum Campusstandort Bayreuth hergestellt.

Das Logo besteht aus dem Porträt der jungen Cosima Wagner. Um die Verbindung zur Uni zu schaffen, wurde das Universitätsgrün mit eingebaut. Dann wurde Cosima noch der Absolventenhut aufgesetzt et voilà: das Logo enthält so auch einen direkten studentischen Bezug.

Campusplaner für die Uni Bayreuth

Bei der Covergestaltung ist Wiedererkennung Trumpf! Die vordere Umschlagseite des Planers zeigt schemenhaft das markante Rondell des Bayreuther Universität-Campus.

Jetzt werfen wir mal noch einen Blick nach innen: Neben einem Kalenderteil soll der Planer auch hilfreich Tipps zum Leben in Bayreuth und dem Studium an der Uni Bayreuth enthalten. Ein Gutscheinheft am Ende des Planers ist das Zuckerle oben drauf. Zum Semesterstart im Oktober soll der Planer dann für 3 € an der Uni Bayreuth erworben werden können. Die Erstsemestler werden ihnen Cosi aus den Händen reisen – da sind wir uns sicher.

Unsere Aufgabe als Wirtschafts­pate

Auch für uns Azubis war das Projekt eine spannende Erfahrung. Zudem konnten wir den Studenten mit unserem Fachwissen zu Seite stehen. Fragen und Themen, die uns und das Cosi-Team beschäftigt haben, waren:

  • Name des Planers
  • Logo- & Covergestaltung
  • Anfrage bei Druckereien
  • Anzeigenschaltung und Akquirieren von Anzeigen
  • Selbstpräsentation für Akquise
  • Mediadatenblatt
  • Inhaltverzeichnis

Läuft bei Cosi

Erste Erfolge konnte das Cosi-Team auch schon erzielen, wie wir uns berichten ließen. Bereits mehrere Unternehmen aus der Region konnten von dem Projekt überzeugt werden und wollen eine Anzeige im Campusplaner schalten.

Wir drücken weiterhin die Daumen!