Wie eine Marken­agentur aus Heraus­forderungen Möglich­keiten macht

OPUS Marketing öffnet seine Pforten nicht nur für Unternehmen und Schulklassen. Als feste Größe in Bayreuth haben wir Dr. Silke Launert, Bundestags­abgeordnete der CSU, durch unsere Markenagentur geführt. Wir sprachen über aktuelle Projekte und allgemeine Themen aus der Wirtschaft. Was steckt hinter unseren Leistungen? Wie gehen wir an Projekte heran? Welchen täglichen Herausforderungen stellen wir uns? Insgesamt ein kleiner, aber umfassender Einblick in OPUS und unserer Doing.

Die Heraus­forderungen der Digitalisierung annehmen

Wir haben festgestellt: Die Digitalisierung ist ein Thema, das uns alle umtreibt. Nicht nur in der freien Wirtschaft, sondern auch in der Politik eröffnet die Digitalisierung neue Möglichkeiten. Prozesse werden optimiert, neue Technologien eingesetzt. Natürlich bringt das auch einige Herausforderungen mit sich – Herausforderungen, denen wir uns gerne annehmen.

Dem Fachkräfte­mangel trotzen

Das Herzstück aller Unternehmen sind, wie bei OPUS auch, die Mitarbeiter. In Zeiten, in denen mit Wörtern wie Fachkräftemangel und Arbeitskräfteengpass nur so um sich geworfen wird, war auch dies Thema des Gesprächs. Wie der Aufbau einer starken und authentischen Arbeitgebermarke funktioniert, haben wir an einigen Kundenprojekten betrachtet. Nachhaltig orientierte Unternehmensentwicklung ist ein Thema, das groß geschrieben werden muss. Unternehmen in der heutigen Arbeitswelt stehen vor einer Herausforderung: eine klare Unternehmensvision verfolgen und die Organisationsentwicklung vorantreiben.

Förderungen sichern

Besonders interessierte sich Dr. Launert für die Förderungs­beratung. Was viele nicht wissen: OPUS als Marketing­agentur ist zertifizierter Berater für verschiedene Förder­­programme für kleine und mittelständische Unternehmen. Von der Analyse der zustehenden Fördermittel über die Antragstellung bis zur gesamten Abwicklung der Förder­maßnahmen unterstützt OPUS. Du willst wissen, welche Förder­programme gemeint sind? Und bitte:

  • „Förderung unternehmerischen Know-hows“ des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)
  • Digitalbonus Bayern des Freistaats Bayern
  • go-digital des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
  • unternehmensWert:Mensch des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales und des Europäischen Sozialfonds

Du willst mehr? Du kriegst mehr.