InterviewsJobsInsideKarrieretalk

Karriereinterview mit Danica Assmann, People and Culture Manager

Opus Marketing in Bayreuth / Agentur / News / Karriereinterview Danica / Du darfst hier sein, wer du im Herzen wirklich bist, und kannst dein volles Potenzial ausleben, wenn du es möchtest.

Hi Danica, danke, dass du dir Zeit für unser Gespräch nimmst. Wie lange bist du schon bei Opus und wie ist es dazu gekommen?

Meine Opus-Reise startete im Januar 2021. Ich bin also schon seit fast 3 Jahren Teil des Turms. Angefangen hat das so: Ich war schon länger auf der Suche nach einer neuen Tätigkeit, wollte mich weiterentwickeln, aber mich hat nichts wirklich angesprochen. Im November 2020 ist mir dann die offene Stelle für den Empfang bei Opus begegnet. Da habe ich nicht lange überlegen müssen und habe mich beworben. Und siehe da, ein paar Tage später hatte ich gleich das Bewerbungsgespräch. Mein Bauchgefühl hat sich dann beim Probearbeiten noch mal verstärkt und ich wusste ganz genau, dass ich hier richtig bin.

Was hast du vorher gemacht?

Ich war über 7 Jahre bei einem Stadtmagazin in Bayreuth als Medienberaterin tätig. In meiner Tätigkeit habe ich Printanzeigen verkauft und hatte viel Kundenkontakt.

Du hast im Bereich Organisation / Empfang bei Opus angefangen und bist jetzt People and Culture Manager. Erzähl doch mal, wie sich das entwickelt hat.

Als ich etwa ein halbes Jahr bei Opus war, kamen Fritz und Flo auf mich zu, dass sie mehr in mir sehen und ob ich mich nicht mehr in Richtung Personal entwickeln möchte. Für mich kam das völlig unerwartet. Ich habe mich sehr gefreut, dass jemand mein Potenzial erkennt und mir die Chance gibt, mich weiterentwickeln zu können.
Ab da habe ich dann die Personalverwaltung übernommen und mich in diesen Bereich Stück für Stück eingearbeitet. Ich hatte damals keinerlei Berührungspunkte – war und ist also nach wie vor ein ganz schöner Akt. Noch heute begegnen mir Themen, die mir neu sind und in die ich mich einarbeiten darf. Wird also nie langweilig. Mein aktueller Stellentitel hat sich durch unseren internen Change-Prozess ergeben. Seit letztem Jahr bauen wir die Unternehmenskultur aus und ich bin hier im Turm der Anker für unsere Opus People geworden. Mir ist es einfach super wichtig, dass es den Menschen hier im Turm gut geht. Dafür sitze ich jeden Tag mit einem strahlenden Lächeln am Empfang und bin da, wenn man mich braucht.

OPUS Marketing / Blog / Karriereinterview Danica

Deine Jobbezeichnung heißt People and Culture Manager. Was genau verbirgt sich denn dahinter? Was machst du jetzt bei Opus?

Dafür muss ich etwas ausholen.
Die persönlichen Bedürfnisse von Mitarbeitenden stehen im Berufsleben mittlerweile viel stärker im Fokus als früher. Um ihnen ein Umfeld zu schaffen, in dem sie motiviert sind, kreativ sein können und sich fachlich und persönlich entfalten können, benötigt es Freiheit und Unterstützung. Ich bin kein Mensch für Zahlen, Daten, Fakten. Ich bin ein Herzmensch mit einem intuitiven Bauchgefühl. Ich möchte unsere Mitarbeitenden nicht „steuern“ – ich möchte mit ihnen zusammen auf Augenhöhe arbeiten, sie unterstützen und ihnen die Möglichkeit geben, ihr volles Potenzial entfalten zu können.

Im täglichen Doing übernehme ich das operative Personalmanagement. Zudem führe ich gemeinsam mit der Geschäftsleitung Personalgespräche und kümmere mich um das Bewerbungsmanagement. Ganz klassisch gehört auch die Personalverwaltung dazu. Ich übernehme das Vertragswesen im Personalbereich. Dazu gehören Dinge wie Arbeitsverträge und Stellenbeschreibungen. Zudem pflege ich die Personalunterlagen und bin die Schnittstelle zur Lohnbuchhaltung. Für unsere Azubis bin ich die Ansprechpartnerin zu Anliegen jeglicher Art und habe immer ein offenes Ohr für unsere Opus People.

Gemeinsam mit meiner Kollegin Claudia sorge ich für ein angenehmes und wertschätzendes Betriebsklima. Wir setzen uns dafür ein, dass wir unsere gemeinsam definierten Werte Zusammenhalt, Menschlichkeit und Mut auch leben. Wir planen Events wie Gesundheitstag, Sommerfest oder Weihnachtsfeier und bauen unsere Benefits aus oder planen Teambuilding-Maßnahmen. All das stärkt das Miteinander und die Unternehmenskultur. Zusammengefasst bilden wir die Brücke zwischen unseren Mitarbeitenden und der Geschäftsleitung.

Wieso gibt es bei Opus extra zwei Personen, die sich um die Unternehmenskultur kümmern und wieso ist das mit dem Bereich Personal verknüpft?

Die Unternehmenskultur in einem Unternehmen aufzubauen und zu fördern, ist eine echte Herausforderung. Claudia und ich haben uns in dem Bereich als Team gefunden und unterstützen uns mit unseren eigenen Fähigkeiten gegenseitig. In uns beiden schlägt ein empathisches, sonniges Herz. Daher sind wir für diese Position genau richtig. Die Unternehmenskultur stärkt die Mitarbeiterbindung und die Arbeitgeberattraktivität. Deshalb ist Culture automatisch eng mit dem Personalbereich verknüpft.

Wie sieht dein typischer Arbeitstag aus?

Einen typischen Arbeitsalltag zu beschreiben, ist bei mir fast unmöglich. Ich balanciere täglich zwischen Meetings, einem kurzen Telefonat mit unserem Hausmeister Karl-Heinz, Ratschlägen für unsere Mitarbeitenden, internen Planungen und meinen To-dos rund um Personal.

OPUS Marketing / Blog / Karriereinterview Danica

Was gefällt dir an deinem Job besonders gut oder manchmal auch weniger?

Besonders gut gefällt mir die Abwechslung in meinem Job. An einem Tag beschäftige ich mich mehr mit Culture-Themen, am anderen mehr mit Personal. Ist eine ziemlich nice Mischung! ????
Aus unternehmerischer Sicht kann man leider nicht immer alle Wünsche der Mitarbeitenden erfüllen, das ist manchmal auch nicht so einfach.

Wo liegen die größten Herausforderungen in deinem Beruf?

Der Grat zwischen „Wir machen zu viel Aktionen im Unternehmen“ und „Wir machen zu wenig Aktionen“ ist manchmal ein ganz schmaler. Da den richtigen Mittelweg für alle zu finden, ist vor allem im Culture Bereich die größte Herausforderung.

OPUS Marketing / Blog / Karriereinterview Danica

Wenn du morgens in den Turm kommst, dann… ?

… schalte ich zuallererst die Kaffeemaschine ein, damit meine Opus People gut versorgt sind. Ohne Kaffee geht hier nämlich gar nichts, der ist essenziell wichtig!

Was macht Opus für dich als Arbeitgeber so besonders?

Du darfst hier sein, wer du im Herzen wirklich bist, und kannst dein volles Potenzial ausleben, wenn du es möchtest. Das ist für mich einzigartig und unfassbar wertvoll.

Was darf auf deinem Schreibtisch auf keinen Fall fehlen?

Mein Wasserglas. Ich gehe nirgends hin ohne Wasser.
Und Block und Stift. Ich habe ein super löchriges Kurzzeitgedächtnis und notiere mir alles.

Was war das Schönste oder Schrägste, das du bisher bei Opus erlebt hast?

Mein schönstes Erlebnis war das Sommerfest 2021. Das Fest an sich und meine Kolleginnen und Kollegen haben mein Herz so mit Liebe erfüllt. Ich weiß noch, dass ich gegen 23 Uhr im Foyer stand, die Sonos Boxen übertrieben laut den „Dancing on my own“ Tiësto Remix gespielt haben und ich den Tränen nah war, weil ich so dankbar war, hier sein zu dürfen.

Wie verbringst du deine Freizeit?

Meine Freizeit verbringe ich am liebsten mit einer guten Mischung aus Freunde treffen und auch mal allein sein, um mich zu reflektieren. Meine Batterie kann ich bei beiden Dingen aufladen. Für ein Treffen mit Kaffee & Kuchen oder gutem Essen bin ich tendenziell immer zu haben!

Opus in drei Worten?

Wachstum. Potenzialentfaltung. Zusammenhalt.

Opus Marketing in Bayreuth / Agentur / blaue Unterstreichung

Danke, Danica … weitermachen!

Say Hi
to Danica.

Danica Assmann

People and Culture Manager
+49 921 79970-10
d.assmann@opus-marketing.de
Zurück zur Übersicht