Eier. Wir brauchen Eier.

Hätte Oli Kahn damals die Gebhardtshofer Weidehennen gekannt, wäre sein legendärer Spruch vermutlich nie zustande gekommen. Dann hätte es beim Mannschaftsfrühstück der Bayern regionale Spiegeleier aus Gebhardtshof gegeben. Und die Schalker wären sang- und klanglos untergegangen. Aber genug der Mutmaßungen.

Die Gebhardts­hofer Weidehennen der Familie Heintke

Fakt ist: Mit den Gebhardtshofer Weidehennen führt die Familie Heintke einen Betrieb, der auf regionale, natürliche und hochwertige Produkte setzt. In diesem Fall heißt das: ohne Gentechnik produzierte Eier von glücklichen Hühnern aus Freilandhaltung und leckerer Eierlikör– und das bereits seit 1988. Das Unternehmen zählt zur Genussregion Oberfranken und verkauft seine Nahrungsmittel in regionalen Supermärkten, Metzgereien und Bäckereien. Daneben können Kunden die Eier, die es in 6er- und 10er-Packungen gibt, auch vor Ort in Gebhardtshof kaufen. Damit ihre Produkte nicht weiterhin nur ein Geheimtipp unter Kennern bleiben, wandte sich die Familie Heintke an OPUS Marketing – mit dem Wunsch, die Gebhardtshofer Produkte bei der regionalen Bevölkerung bekannter zu machen.

BAFA-geförderte Beratung

Schritt 1: eine ausführliche Analyse der direkten Wettbewerber. Wie treten andere Produzenten von regionalen Eiern und Eierlikör auf? Was unterscheidet sie von den Gebhardtshofer Weidehennen? Und welche Maßnahmen ergreifen wir, um die Gebhardtshofer Weidehennen strategisch zu positionieren und abzuheben? Als autorisierte BAFA-Berater konnten wir dem Familienbetrieb helfen, dass die dabei geleisteten Beratungskosten zur Hälfte gefördert werden – durch das BAFA-Förderprogramm »Förderung unternehmerischen Know-hows«.

Corporate Design und Printmedien

Die Ergebnisse der Wettbewerbsanalyse gaben uns die Richtung vor: Regionalität und Freilandhaltung sind unsere »Reasons to believe« – die Gründe, weshalb sich Kunden für Produkte der Gebhardtshofer Weidehennen entscheiden sollen. Darauf richteten wir die Marke strategisch aus. Bei der kreativen Ausarbeitung galt es, diese beiden Punkte in den Vordergrund zu rücken und gestalterisch zum Ausdruck zu bringen. Gleichzeitig sollte der Markenauftritt authentisch und auffällig sein. Schließlich müssen die Produkte in den Regalen der Supermärkte die Aufmerksamkeit der Kunden auf sich ziehen.

Auf dieser Grundlage entwickelten wir das Corporate Design. Das eiförmige Logo erscheint in Hell- und Dunkelgrün, in der Mitte thront ein braunes Huhn. Darunter der dominierende Schriftzug »Gebhardtshofer Weidehennen «, ergänzt durch den Zusatz »Familie Heintke Weidenberg«. Das Grün steht für den weiten Auslauf, den die Gebhardtshofer Weidehennen auf den Wiesen genießen und der die Qualität der Eier entscheidend mitbestimmt. In diesem Stil entstanden alle Printmedien und Werbemaßnahmen, die seither für einen einheitlichen und effektiven Markenauftritt in den Supermärkten sorgen: Eierschachteln, Etiketten für den Eierlikör, Imageflyer, Roll-ups, Bauzaunbanner, Postkarten und mehr. Machen Sie sich selbst ein Bild!