OpusRegional, 09.08.2022

Neu, lebendig, abwechslungsreich – das RICHARD’S Festspielmagazin 2022

OPUS Marketing / Blog / Richard's 2022

Das RICHARD’S Magazin ist natürlich auch in diesem Jahr, passend zu dem umfassenden Festspielprogramm, wieder erhältlich. Es liegen herausfordernde Jahre hinter uns und auch 2022 bedarf es viel Planung und einer umfangreichen Organisation, damit alle Events wie geplant stattfinden können. Im letzten Jahr wurde das RICHARD’S schon um einige Punkte verändert und auf die Gegebenheiten sowie die Zeit angepasst. So auch in diesem Jahr – wir verzichten bewusst auf bezahlte Anzeigen und wollen lieber dazu auffordern Geld zu spenden und zusammen zu halten, damit dieses an den Stellen ankommt, an denen es wirklich gebraucht wird. Wir sind das einzige Magazin ohne Anzeigen – dafür mit einem dazu passenden Motto und mehr Platz für interessante und wichtige Inhalte, die auf unsere Zeit und die diesjährigen Festspiele ausgerichtet sind.

Unser Motto in diesem Jahr: Zusammenhalt, Gleichheit und Gemeinsamkeit

Die Festspiele können im Jahr 2022 zum Glück endlich wieder »normal« stattfinden und das sogar mit einer weiteren Besonderheit: es gibt 2 Premieren auf dem grünen Hügel, da in dem letzten Jahr die geplante Produktion vom »Ring der Nibelungen«, inszeniert von Valentin Schwarz, nicht stattfinden konnte. Für 2022 war für die Premiere  zunächst »Tristan und Isolde« geplant. Als klar wurde, dass es möglich ist, sogar zwei Premieren vorzuführen, wurde Roland Schwab – Regisseur aus München kurzfristig für eine Inszenierung engagiert. Dieser machte sich umgehend an die Umsetzung. Stolz kann das Festspielhaus daher 2 Premieren im Jahr 2022 präsentieren – das wäre ohne gute Organisation, aber vor allem ohne Zusammenhalt nicht möglich gewesen.

Das stärkt die Gemeinsamkeit ebenso wie die zahlreichen Veranstaltungen in diesem Jahr: eine davon ist das Open-Air-Konzert der Festspiele. Alle Interessent:innen können es sich kostenlos im Festspielpark am Grünen Hügel bequem machen und eine Vorstellung der Festspiele in Picknick-Atmosphäre genießen, um eine wenig Festspielluft zu schnuppern. Durch die Teilnahme vom Drag Artist »Le Gateau Chocolat« und dem Christopher Street Day in Bayreuth wird sich wiederholt für gleiche Rechte und Gleichberechtigung in der gesamten Gesellschaft eingesetzt – egal, ob schwule, lesbische, bisexuelle, binäre, trans- oder intergeschlechtliche Menschen. Daher haben wir uns dieses Jahr bewusst für die Darstellung der männlichen Teilnehmer entschieden, nachdem sich das RICHARD‘S Magazin 2021 um die Frauen auf dem Grünen Hügel drehte.

Alle Infos zum RICHARD’S 2021

[slider1][slider1_element image=“24761″][slider1_element image=“24762″][slider1_element image=“24763″][/slider1]

Mehr Platz für interessante Inhalte – mehr Zeit für Unternehmungen

Der Spielplan unterscheidet sich dieses Jahr von den bisherigen. Warum? Zwischen den einzelnen Vorstellungen auf dem Grünen Hügel liegen mehrere, freie Tage. Diese Zeit können die Besucher:innen nutzen, um das Rahmenprogramm zu genießen und Bayreuth auch von anderen Seiten kennen zu lernen. Ein Open-Air-Konzert sowie eine Vorstellung Wagners im Kino sollen die festen Strukturen etwas auflockern. Das haben wir als Grund genommen, um in unserem Magazin auch Sehenswürdigkeiten und Outdoor-Touren in der Region vorzustellen –  sicherlich eine willkommene Abwechslung neben den Aufführungen der Festspiele. Neben der Vorstellung der beiden »prominentesten« Regisseure 2022, Roland Schwab und Valentin Schwarz, haben wir einen Gastroguide und Veranstaltungskalender erstellt.

[slider1][slider1_element image=“24764″][slider1_element image=“24765″][slider1_element image=“24766″][slider1_element image=“24767″][slider1_element image=“24768″][/slider1]

Wo bekomme ich das RICHARD’S Magazin?

Sie möchten ebenfalls interessante Informationen über die Festspiele, die Solist:innen, Künstler:innn, die Veranstaltungen sowie Sehenswürdigkeiten erhalten? Dann sichern auch Sie sich die neue Ausgabe vom RICHARD’S Magazin 2022 an vielen, verschiedenen Auslagestellen in Bayreuth: zum Beispiel in Hotels, Restaurants, Museen oder dem Rotmain-Center sowie in der Tourist-Information Bayreuth. Oder schauen Sie auf der Website des RICHARD’S vorbei:

Zur Website des RICHARD’S

Zurück zur Übersicht