Teil 3 unserer CMS-Reihe. Diesmal mit Pimcore. Pimcore ist mehr als nur ein klassisches CMS, mit dem Sie Ihre Website gestalten können. Mit der Open-Source-Software-Plattform können Sie unterschiedliche Informationen zentral speichern und verwalten. Gleichzeitig besteht die Möglichkeit, Pimcore für E-Commerce zu nutzen. Zudem ist die Generierung von Datenblättern und Katalogen möglich. Wenn Sie also auf der Suche nach einem Allround-System sind, das Website, Produktdaten und Assets verknüpft, sind Sie bei Pimcore genau richtig!

Das All-in-One-Paket mit Pimcore

80.000 Unternehmen in 56 Ländern nutzen aktuell Pimcore. Was die Anwendung so besonders macht? Datenstruktur und Workflows können individuell an firmenspezifische Anforderungen und bereits vorhandene IT-Landschaften angepasst werden. Kein Wunder also, dass Pimcore eine all-in-one-Lösung ist. Durch die individuelle Programmierung besitzt Ihre Website auch nur die Funktionen, die Sie wirklich brauchen – maßgeschneidert für Ihre Wünsche. Jederzeit können Anwendungen angepasst oder ergänzt werden. Das bietet Ihnen einen hohen Grad an Flexibilität.

Grob lässt sich Pimcore in drei Verwaltungstools unterteilen: Dokumente (CMS), Datenobjekte (PIM) und Assets (DAM). Generell eignet sich Pimcore vor allem für Websitebetreiber, die Produkte verkaufen und deren Informationen verwalten wollen. Alle Informationen liegen zentral ab und können dann für unterschiedliche Channels aufbereitet werden. Wie das funktioniert? Lesen Sie selbst!

  • Dokumente (Content-Management-System)

Die generelle Funktionsweise eines CMS haben wir bereits in unserem ersten Teil der CMS-Serie erklärt.

Hier gibt’s alle Infos zu CMS

Mit dem CMS bei Pimcore gestalten Sie Ihre individuelle Website, also das Frontend, das der Kunde sieht. Weiterhin dient es dazu, Ihre Inhalte medienneutral zu verwalten. Sprich, Sie können bereits in Pimcore die Inhalte für all Ihre Kanäle aufbereiten, sowohl für digitale Geräte (Desktop, Mobile, Tablet) als auch für Print. Damit erzielen Sie einen effektiven Workflow und behalten durch die zentrale Verwaltung auf der Plattform (Single Source) den Überblick. Diese Inhalte können dann in unterschiedlichen Kanälen ausgespielt werden (Multi-Channel-Publikationen). Das spart Ihnen Mehraufwand und verschlankt den Workflow.

Ein weiterer Vorteil? Sie können unterschiedliche Websites über dieselbe Pimcore-Anwendung steuern und befüllen. Sie arbeiten also mit einem Programm, über das Sie nicht nur verschiedene Kanäle bestücken sondern auch mehrere Websites gleichzeitig verwalten und pflegen können.

  • Datenobjekte (Product Information Management)

Dass Pimcore mehr als ein Standard-CMS ist, zeigt die PIM-Funktion, das Herzstück und der Namensgeber von Pimcore. Hier geht es um Ihre Produktdaten. Wer verkaufen will, sollte korrekte und spezifische Produktdaten anbieten können. Darunter fallen alle Marketing- und Vertriebsdaten. Auch Mediendateien, technische Daten, Videos oder Designdaten können gespeichert werden. Mit Pimcore können Sie diese Daten nicht nur zentral ablegen und verwalten sondern diese auch auf unterschiedlichen Kanälen ausspielen.

Die Daten dienen Ihnen somit nicht nur für die Übersicht, sondern zeigen Ihren Kunden auf der Website die für den Kauf wichtigsten und ausschlaggebendsten Informationen. Doch auch für einen reibungslosen Ablauf unterschiedlicher Prozesse wie beispielsweise Logistik und Vermarktung ist eine übersichtliche und vollständige Aufbereitung aller relevanten Daten entscheidend. Dafür werden die abgelegten Daten beispielsweise in den Webshop oder die Website gezogen. Somit können Sie Ihre Produkte ganz einfach über den integrierten Online-Shop anbieten. Mithilfe von Pimcore haben Sie somit alle relevanten Produktdaten überschaubar und zentral gespeichert, die sie bei Bedarf auch in einem Datenblatt generieren können. Die Erstellung von Datenblättern ist bei Pimcore ein zusätzliches Feature, das Ihnen die Nutzung eines anderen Programmes erspart.

  • Assets (Digital Asset Management)

Hier geht es konkret um die Verwaltung Ihrer Bilder, PDFs und Videos, die Sie in unterschiedlichen Formaten in einer Art Datenbank ablegen können. Durch die Baumstruktur ist für Übersicht und leichte Auffindbarkeit gesorgt. Zudem können einzelne Inhalte mit Tags und Metadaten versehen werden, um noch leichter auffindbar zu sein. Sind die Inhalte einmal dort abgespeichert, können Sie sie in all Ihren Kanälen ganz einfach veröffentlichen. Denn diese werden von Pimcore automatisch an das jeweilige Endgerät angepasst.

Fazit? Eine Software, viele Möglichkeiten

Dank der integrierten Leistungen ermöglicht Pimcore die zentrale Verwaltung der Daten, was Ihnen nicht nur Zeit spart, sondern auch Ihren Kunden und Händlern als Informationsbasis dient. Pimcore ermöglicht Ihnen, die komplette produktbezogene Informationslieferkette abzudecken und über eine Anwendung zu verwalten. Wir finden, das klingt richtig gut! Sie auch?

Mit OPUS zu Ihrer Pimcore Website

Haben Sie sich für Pimcore entschieden, dann gehen wir von OPUS den nächsten Schritt und durchdenken Ihr Projekt strategisch. Was wir für Sie leisten?

  • Gemeinsam mit dem Kunden entwickeln wir ein Datenmodell, mithilfe dessen wir die Kundendaten sinnvoll clustern können
  • Wir bauen die Datenstruktur im PIM auf und verknüpfen dies mit dem CMS-Modul für eine reibungslose Überführung der Daten auf die Website.
  • Darauf basierend konzipieren wir neben der Website auch den Webshop, falls gewünscht.
  • Auch die komplette Programmierung sowie den Datenimport und die Datenpflege übernehmen wir für Sie. Und das alles an Ihre Vorstellungen angepasst, ohne Vorlagen.

Wie das bei einem unserer Kunden aussieht? Sehen Sie selbst!

Maja Möbel

Brautmode Kleemeier

Wiegand Glas

elements24

riessner

Interesse? Kontaktieren Sie uns und profitieren auch Sie von dem Allround-Talent unter den CMS.

Pimcore ist nicht das richtige CMS für Ihre Ansprüche? Wir von OPUS arbeiten auch mit anderen Systemen:

Ihre WordPress Website von OPUS – Bedienerfreundlich und einfach zu verwalten

Shopware – E-Commerce-System trifft Emotion 

Ansprechpartner

Darius Wittmann
Unitleitung Digital
T +49 921 79970-71
d.wittmann@opus-marketing.de

OPUS Marketing / Darius Wittmann