Mal ehrlich – mittlerweile ist es doch fast unvorstellbar, als Unternehmen keinen Online-Shop zu haben, oder? Kein Wunder, dass 2020 der Umsatz im deutschen E-Commerce-Markt um ganze 23 Prozent gestiegen ist! Klar, Corona spielt da eine entscheidende Rolle, aber auch ohne Pandemie ist E-Commerce am boomen. Und hier kommt Shopware ins Spiel.

Ein System – viele Möglichkeiten

Shopware ist mehr als ein klassisches Online-Shopsystem, denn es bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihren Shop flexibel und individuell zu gestalten, um ihn an die Wünsche Ihrer Kund:innen anzupassen – egal, ob B2B oder B2C. Mit Shopware können Sie ganze Themen- und Erlebniswelten kreieren, sodass das System eine Verbindung zwischen Commerce und Content darstellt. Damit kommen Sie den Anforderungen der Kund:innen entgegen und überzeugen durch ein visuell ansprechendes Storytelling.

Das Shopsystem ist in erster Linie kostenlos. Wer sich aber mehr Individualität wünscht, sollte auf die Professional Version nicht verzichten. Denn sie enthält bis zu 3.500 Plugins beispielsweise aus den Bereichen Administration, Werbung, Marketing und Design. Zudem bietet diese Version Schnittstellen zu fast 50 Zahlungsdienstleistern und Warenwirtschaftssystemen.

Bei Shopware arbeiten Sie im Backend und pflegen dort alle Produktinformationen ein oder greifen auf eine Schnittstelle zurück. Hier überzeugt Shopware durch ein schlichtes UX-Design und eine übersichtliche Struktur im Backend. Somit behalten Sie hier den Überblick über Ihre Medien, die Sie nach passenden Kategorien sortieren können. Durch die Plugins haben Sie die Möglichkeit, Ihren Shop um weitere Funktionen zu ergänzen. Dazu zählen beispielsweise:

  • Rabatte, Aktionen und weitere Marketingautomationen
  • Individualisierungsoptionen für Ihr Produktportfolio (z.B. Aufdruck, Grußkarten, …)
  • Erweitertes Retourenmanagement mit Anbindung an Versanddienstleister
  • Erweitertes Gutscheinmanagement
  • Schnittstelle zu Versanddienstleistern (z.B. DHL)

Im Bereich Marketing ist das E-Commerce-System besonders stark aufgestellt, z.B. sind Rabatte und Aktionen individuell bestimmbar. Diese können in einem bestimmten Zeitraum oder für eine ausgewählte Kundengruppe zugänglich sein. Shopware bietet zudem die Möglichkeit, Ihre Produkte auf unterschiedlichen Verkaufskanälen wie Instagram, Facebook oder Google Shopping zu platzieren. API-Schnittstellen bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihre Produkte zeit- und ortsunabhängig auf unterschiedlichen Endgeräten anzubieten. Damit Ihrem E-Commerce keine Grenzen gesetzt sind, ist mit Shopware der weltweite Verkauf Ihrer Produkte möglich.

Mehr Individualität dank OPUS

Wir von OPUS helfen Ihnen, Ihren Shop noch individueller zu gestalten. Von der Strategie über Funktionalitäten und Umsetzung bis hin zum Onlinegang Ihres Shopware-Shops sind wir Ihr Partner. Außerdem unterstützen wir Sie bei der Vermarktung und helfen Ihnen damit zum Erfolg. Warum wir von Shopware so überzeugt sind? Das erklärt unsere Senior Digital Project Managerin Katharina Herpich: »Shopware vereint professionelles E-Commerce und Emotion in meinen Augen perfekt. Gerade wenn es um Storytelling geht, ist Shopware ganz groß und setzt besondere Produkte wie bei unserem Kunden le tablier perfekt in Szene.«

Shopware ist nicht das Richtige? Dann informieren Sie sich hier über andere Content-Management-Systeme, die wir nutzen:

Pimcore – das Allround-Talent unter den Content-Management-Systemen

Ihre WordPress Website von OPUS – Bedienerfreundlich und einfach zu verwalten 

Content-Management-System – die einfache Lösung für die perfekte Website 

Interessiert? Bei uns sind die Wege kurz, also rufen Sie gerne an!

Ansprechpartner

Katharina Herpich
Senior Digital Project Manager
T +49 921 79970-73
k.herpich@opus-marketing

OPUS Marketing / Katharina Herpich